Zeilentrafo

Aus mosfetkiller
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Zeilentrafo (kurz für Zeilentransformator) ist ein Hochspannungstransformator zu Erzeugung der Beschleunigungsspannung in Fernsehern mit Kathodenstrahlröhre

Aufbau

AC-Zeilentrafo

Primär-und Sekundärspule liegen übereinander auf dem eine Schenken eines U-U-Kerns. Das Spulenpacket ist zur Isolation vergossen.

DST

Wie bei einem AC-Zeilentrafo liegen Primär-und Sekundärspule übereinander auf dem eine Schenken eines U-U-Kerns. Bei einem DST liegt im Verguss zusätzlich noch eine Kaskade.

Ausgangsspannung

AC-Zeilentrafo

Etwa 6kV Wechselspannung, daher war meist noch eine Kaskade hinterhergeschaltet, um die 20-30 kV zu gewinnen, die die Bildröhre benötigt.

DST

Etwa 20kV Gleichspannung, mit der richtigen Ansteuerung kann man auch bis zu 50kV aus ihnen rausholen.

Beschaffung

AC-Zeilentrafos findet man nur in sehr alten Fehrnsehern, hierl lohnt es sich gleich auch noch die Kaskade auszubauen.

DST findet man in fast allen üblichen Fehrnsehern mit Kathodenstrahlröhre.


Sowohl DSTs als auch AC-Zeielntrafos kann man bei Pollin kaufen.

Ansteuerung

Die Leistungsfähigste Ansteuerungsmethode ist die ZVS, einige haben damit schon 1kW und mehr geschafft. Allerdings überlebt der Zeilentrafo das nicht lang.

Ansteuerungsmöglichkeiten und weitere Informationen findet du hier.