Kathodenstrahlröhre

Aus mosfetkiller
Wechseln zu: Navigation, Suche
Page white delete.png Überarbeitung notwendig Page white gear.png

Dieser Eintrag entspricht entweder nicht den Qualitätsanforderungen des Wikis oder ist falsch.

Bei einer Kathodenstrahlröhre (auch bekannt als CRT für cathode ray tube) handelt es sich um eine spezielle Form der Elektronenröhre.

Aufbau

Eine einfarbige Kathodenstrahlröhre besteht im wesentlichen aus einem Elektronenbeschleuniger und einer Leuchtschicht aus Phosphor. Oszilloskopröhren verfügen darüber hinaus noch über vier Ablenkplatten, bzw. bei Zweikanaloszis zwei Elektronenbeschleuniger und acht Ablenkplatten. Mehrfarbige CRTs bestehen aus drei Elektronenbeschleunigern, einer Lochmaske und einer in Pixel unterteilten Leuchtschicht, wobei sich jedes Pixel aus einem blauen, einem grünen und einem roten Subpixel zusammensetzt.

Funktionsweise

Der Elektronenbeschleuniger erzeugt einen (oder mehr) Elektronenstrahl, der durch die Ablenkplatten bzw.Spulen ablenkt wird und dann auf die Leuchtschicht trifft,welch dann an der entsprechenden Stelle leuchtet.

Verwendung

Kathodenstrahlröhren wurden in Oszilloskopen, Fernsehern, Computermonitoren und Radargeräten eingesetzt, sind aber weitestgehend durch LCDs verdrängt worden.